logo

(Fast) konstant gute Leistung beschert den Sieg
H1 vs. Niners Chemnitz 2
80:57

Zu Beginn des Heimspiels unserer H1 waren die spät angereisten Chemnitzer hellwach und konnten gleich von der Dreierlinie überzeugen.
Bis Mitte des ersten Viertels waren die Gäste auf 5:16 davon gezogen. 
Die Hausherren taten sich zunächst offensiv etwas schwer, konnten aber bis Ende des Viertels auf 14:18 verkürzen.

Im zweiten Abschnitt war dann die Blockade der Litzendorfer weg und mit einem furiosen Viertel wurde aus dem Rückstand bis zur Halbzeitpause eine 14-Punkte Führung (43:29).

Auch nach der Pause waren unsere Pirates die bessere Mannschaft. Vor allem die starke Defense war nun für die jungen Sachsen kaum mehr zu überwinden und resultierte in vielen Ballverlusten.

Im letzten Viertel konnten die Gastgeber ihre Führung weiter ausbauen und feiern am Ende einen hochverdienten zweiten Saisonsieg gegen den ProA-Nachwuchs der Niners.

Bilder zum Spiel findet ihr hier

http://bg-litzendorf.de/index.php/vereininfo/bilder/spiel-herren-1-gg-niners-chemnitz-2-13102019



Erster Heimsieg für Piratinnen
D1 vs. TV 48 Schwabach 2
70:58

Am vergangenen Sonntag konnten unsere 1. Damenmannschaft den ersten Heimsieg der Saison feiern: gegen den Aufsteiger aus Schwabach gelang ein 70:58-Erfolg.

Gegen das mit aktuellen Zweitligaakteurinnen gespickte Schwabacher Team war dabei vor allem mannschaftliche Geschlossenheit Trumpf: alle Piratinnen konnten sich in die Scorerliste eintragen.

Beide Teams starteten offensiv eher verhalten ins Spiel und taten sich schwer, gute Wurfmöglichkeiten zu generieren. Entsprechend entwickelte sich ein zwar intensives, aber wenig ansehnliches Duell, in dem die Litzendorferinnen sich einen knappen Vorsprung erkämpfen konnten (11:8 nach dem 1. Viertel).

Im zweiten Spielabschnitt nahm die Partie dann an Fahrt auf. Zunehmend gelangen den BGL-Damen neben sehenswerten Einzelaktionen nun auch vereinzelte Ballstafetten, die erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Auch die Mittelfränkinnen kamen offensiv ins Rollen und wussten mit starken Wurfquoten aus allen Lagen zu überzeugen. Folgerichtig blieb es spannend, wobei die Gastgeberinnen bis zur Halbzeit ein kleines Polster herausspielen konnten (33:26).

Nach der Halbzeit fanden die Piratinnen zwischenzeitlich eine gute Mischung aus Abschlüssen innerhalb der Zone und Würfen von außen. In dieser starken Phase standen die Gastgeberinnen außerdem defensiv sicher, so dass der Vorsprung weiter ausgebaut werden konnte (53:39 nach dem 3. Viertel).

Die Schwabacherinnen ließen sich jedoch vom Litzendorfer Zwischenspurt nicht beirren und bliesen im letzten Viertel zur Aufholjagd: aufgrund der guten Trefferquote der Gäste und einiger Unkonzentriertheiten in der Defensive schmolz der Vorsprung der Piratinnen zwischenzeitlich wieder bis in den einstelligen Bereich zusammen, so dass die Partie bis zum Ende spannend blieb. Da aber in der entscheidenden Phase endlich auch einige Distanzwürfe der BGL-Damen ihr Ziel fanden und die Defensive sich wieder stabilisierte blieb ein weiteres „Herzschlag-Finale“ letztendlich aus.

Login

Bitte gebe bei der Registrierung deinen richtigen Namen und wahrheitsgemäße Daten an, denn nur dann wird das Konto vom Administrator freigeschaltet.

Hinweise zu den Spielberichten

Die auf unserer Homepage veröffentlichten Spielberichte sind Ausdruck und Meinung unserer engagierten Trainer oder Spielleiter. Die BGL-Vereinsführung gestattet freie Berichtserstattung, weist aber ausdrücklich daraufhin, dass diese Veröffentlichungen nicht zwangsläufig auch Meinung der Vereinsverantwortlichen sind bzw. sein müssen!