logo

Top-Four-Ticket klar gemacht

Damen1 201920Durch einen 55:42-Erfolg in Marktheidenfeld haben die BGL-Damen sich am vergangenen Wochenende erneut die Teilnahme am TopFour-Turnier im April gesichert.

Nach einigen terminlichen Schwierigkeiten aufgrund einer Überschneidung mit dem ursprünglich für Sonntag geplanten Regionalligaspiel gegen Bad Aibling hatten die BGL-Damen erst am vergangenen Freitag endgültig erfahren, gegen wen sie zwei Tage später antreten mussten: Nach Verlegung des Regionalligaspiels ging es am frühen Sonntagabend zum Pokalviertelfinale nach Marktheidenfeld. Die Unterfränkinnen hatte man in der regulären Saison zweimal bezwingen können, im Heimspiel zwei Wochen zuvor war dies allerdings erst nach Verlängerung gelungen. 

Entsprechend konzentriert wollte man die Mission „TopFour-Turnier“ in Angriff nehmen- und legte dann doch erst einmal einen klassischen Fehlstart hin. Offensiv gelang wenig und auch in der Defensive mangelte es an Intensität. Erst die Umstellung auf Zonenverteidigung brachte die nötige defensive Stabilität. So betrug der Rückstand zur Halbzeit letztlich nur vier Punkte (23:27).

Nach dem Seitenwechsel zeigten die Piratinnen dann aber, dass sie sich einiges vorgenommen hatten. Punkt um Punkt konnte man sich absetzen, es wurde mit großem Einsatz verteidigt und endlich lief der Ball auch offensiv gut. Bei weiterhin schwachen Wurfquoten kontrollierten die Piratinnen zumindest das offensive Brett und konnten sich so viele zweite Wurfchancen erarbeiten. Gegen die nie aufsteckenden Gastgeberinnen erspielte man sich so einen komfortablen Vorsprung, den man diesmal ohne großes Drama über die Ziellinie brachte.

Dorberth 5, Ferguson, Goller 13, Gut 6, Hager 9, Lohneiß 10, Pfister 12, Rockmann

Login

Bitte gebe bei der Registrierung deinen richtigen Namen und wahrheitsgemäße Daten an, denn nur dann wird das Konto vom Administrator freigeschaltet.

Hinweise zu den Spielberichten

Die auf unserer Homepage veröffentlichten Spielberichte sind Ausdruck und Meinung unserer engagierten Trainer oder Spielleiter. Die BGL-Vereinsführung gestattet freie Berichtserstattung, weist aber ausdrücklich daraufhin, dass diese Veröffentlichungen nicht zwangsläufig auch Meinung der Vereinsverantwortlichen sind bzw. sein müssen!