logo

Cheerleadertraining während der Pandemie

Aufgrund der Pandemie findet unser Cheerleadertraining leider nicht statt, weshalb einige Stunden an Sport wegfallen, die zu unserer wöchentlichen Routine gehört haben. Ich würde behaupten, dass jedem Team der Sport einen Ausgleich liefert; man macht zusammen Sport, tauscht sich aus, geht an seine Grenzen und arbeitet gemeinsam an Choreografien. In einem Stunt sind mindestens vier Personen beteiligt, was zurzeit ja leider nicht möglich ist. Trotzdem steht das Raptors-Team im ständigen Kontakt in der WhatsApp-Gruppe.
Wir haben uns verschiedene Challenges überlegt, die jeden im Team einbindet. Zum einen haben wir eine Workout-Challenge gemacht: Jeder hat eine Übung vorgemacht und dann ein anderes Teammitglied nomientiert, so haben wir quasi alle zusammen ein Workout kreiert. Zudem haben wir uns einen Tanz überlegt, indem eine Person sich vier Schritte überlegt hat und auch hier wieder die Nächste nomieniert hat, die den Tanz weiterführt.
So ist ein komplett neuer Tanz entstanden, den wir bei der nächsten Möglichkeit vorführen werden wollen. Auch wurde ein 30. Geburtstag online gefeiert. Wir sind zwar jeder für sich, dennoch verbunden als Team.
Wir wären keine Cheerleader, wenn wir uns dadurch die Laune verderben lasse, also machen wir einfach das Beste draraus und freuen uns auf nächste gemeinsame Training!

Liebe Grüße
Sophie

Login

Bitte gebe bei der Registrierung deinen richtigen Namen und wahrheitsgemäße Daten an, denn nur dann wird das Konto vom Administrator freigeschaltet.

Hinweise zu den Spielberichten

Die auf unserer Homepage veröffentlichten Spielberichte sind Ausdruck und Meinung unserer engagierten Trainer oder Spielleiter. Die BGL-Vereinsführung gestattet freie Berichtserstattung, weist aber ausdrücklich daraufhin, dass diese Veröffentlichungen nicht zwangsläufig auch Meinung der Vereinsverantwortlichen sind bzw. sein müssen!