Niederlage zum Abschluss

Die BGL-Damen haben am vergangenen Sonntag ihr letztes Hauptrundenspiel gegen Würzburg mit 57:63 nach Verlängerung verloren.
Die Würzburgerinnen waren mit einigen Zweitligaspielerinnen angereist und nutzten von Beginn an ihre deutliche körperliche Überlegenheit unter den Körben. Die Litzendorferinnen taten sich zudem schwer gegen die Zonenverteidigung der Gäste. Insgesamt merkte man beiden Teams deutlich die Corona-bedingte Zwangspause an, denn die Partie war mehrfach verschoben worden und zumindest auf Litzendorfer Seite war zuletzt auch eine ordentliche Vorbereitung kaum möglich gewesen. So sahen die Zuschauer in der Seehofhalle eine zwar spannende, aber wenig ansehnliche Partie. Die Würzburgerinnen konnten den ersten Spielabschnitt knapp mit 13:10 für sich entscheiden, ehe die Piratinnen im zweiten Viertel etwas besser ins Spiel kamen und mit einem knappen 27:25-Vorsprung in die Kabine gingen.
Auch in der zweiten Hälfte konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Die Gäste punkteten vor allem innerhalb der Zone. Die BGL-Damen waren immer dann erfolgreich, wenn sie das Spiel schnell machten. Mit zunehmender Spieldauer gelang es ihnen aber auch, Topscorerin Sophie Mendler unter dem Korb in Szene zu setzen.
So gelang es denn Piratinnen, sich gegen Mitte des letzten Viertels mit 47:41 einen kleinen Vorsprung herauszuspielen. Dann jedoch verletzte sich Daniela Vogel so schwer, dass sie nicht mehr ins Geschehen eingreifen konnte. In der Folge verloren die Litzendorferinnen offensiv den Faden und Würzburg kam wieder heran. In den letzten Minuten der Partie versuchten die Gastgeberinnen noch einmal alles, verteidigten intensiv- und konnten am Ende die Verlängerung nicht verhindern, da die Gäste ihre Freiwürfe sicher verwandelten und so zum Ende der regulären Spielzeit zum 53:53 ausglichen.
So mussten die BGL-Damen ihre erste Verlängerung der Saison bestreiten. Auch hier blieb die Partie bis etwa eine Minute vor dem Ende ausgeglichen, ehe Würzburg sich absetzen konnte und am Ende knapp die Nase vorne hatte.

Da die BGL-Damen schon vor dem Spiel den zweiten Tabellenplatz sicher hatten, hatte die Partie aus Litzendorfer Sicht keine Auswirkungen auf den weiteren Saisonverlauf, war jedoch eine sehr gute und intensive Vorbereitung auf die Playoffs, die am kommenden Wochenende beginnen.

Goller 6, Hager, Hesselbarth 10, Kolb, Mendler 26, Riegner, Schrüfer 7,
Vogel 8.

Login

Bitte gebe bei der Registrierung deinen richtigen Namen und wahrheitsgemäße Daten an, denn nur dann wird das Konto vom Administrator freigeschaltet.

Hinweise zu den Spielberichten

Die auf unserer Homepage veröffentlichten Spielberichte sind Ausdruck und Meinung unserer engagierten Trainer oder Spielleiter. Die BGL-Vereinsführung gestattet freie Berichtserstattung, weist aber ausdrücklich daraufhin, dass diese Veröffentlichungen nicht zwangsläufig auch Meinung der Vereinsverantwortlichen sind bzw. sein müssen!