logo

Kerwa-Splitter 2019

Freitag, 06. September: Ja is denn scho wieder Kerwa?!+++17.30 Uhr: Duft von gegrillter Ente und Haxen zieht über Festgelände+++18.30 : die Spiele mögen beginnen- Kirchweihauftakt mit diversen Speisen im Festzelt – mmmh, lecker+++20.15: Eröffnungsrede durch Bürgermeister Möhrlein+++ 20.20: auch Pfarrer Schramm spricht, schließlich ist es ja „sein Fest“ – Kirchweih – und er bittet natürlich um göttlichen Beistand+++ geballte Politikprominenz auf der Bühne (2020 sind Wahlen)+++ 20.30 Uhr: gekonnt sticht Bürgermeister Möhrlein Festbierfass der Brauerei Reh an – Freibier für alle, Prost+++21.30:Band „one last Sunset“ beginnt mit Verspätung+++ Musik evtl. zu rockig für Kirchweihfreitag, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden – beim Essen, wie bei der Musik +++endlich Kerwa!+++

Kerwa2019

Samstag: Auf zum Festzug+++14.00: Aufstellen zum Festzug, leider kein Sonnenschein+++14.30: baumvoran setzt sich Prominenz mit übrigen Teilnehmern in Bewegung+++ viele Gruppen aus der Gemeinde dabei+++15.00: es bewölkt sich zunehmend, wird richtig kühl und windig, aber Baum muss trotzdem aufgestellt werden+++zu den Klängen der „Litzendorfer Musikanten“ richtet sich das Kirchweih-Wahrzeichen immer weiter auf (in Zeiten von Klimawandel und Waldsterben gar nicht so einfach, einen gesunden Baum zu finden)+++15.40: Baum steht, Menge applaudiert den kräftigen Burschen +++15.50: Bürgermeister schenkt noch ein Fass Freibier aus+++Stärkung und Aufwärmen bei Kaffee und Kuchen im Festzelt+++16.30: Cheerleaderauftritt der „Raptors“ und „Lions“+++18.00: eine lange Partynacht steht bevor+++20.30: die Band „Deschawü“ heizt Kerwagästen ein+++open end+++

Drucken E-Mail

Spieltagsvorschau Regionalliga

Sonntag, 13.10.2019
D1 vs. TV 48 Schwabach 2        13:00 Uhr        Aurachtalhalle, Stegaurach
H1 vs. Niners Chemnitz 2         16:00 Uhr        Seehofhalle, Memmelsdorf            

Vorbericht Damen

Auf die BGL-Damen wartet nach dem Derbysieg der vergangenen Woche am kommenden Sonntag (13 Uhr, Aurachtalhalle) die nächste schwierige Aufgabe.
Mit dem TV 48 Schwabach 2 gibt der erste der beiden starken Aufsteiger seine Visitenkarte in der Aurachtalhalle ab.
Die Mittelfränkinnen haben ebenso wie die Piratinnen je einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto, zuletzt waren sie knapp gegen den TSV Nördlingen erfolgreich, nachdem sie zum Saisonauftakt gegen den anderen Aufsteiger TV 1847 Augsburg das Nachsehen gehabt hatten.

Für die Litzendorferinnen gilt es, die guten Ansätze in Offensive wie Defensive aus dem Spiel gegen Kemmern weiter auszubauen, über die gesamte Spielzeit die Konzentration hoch zu halten und so die Fehlerquote zu minimieren.

Vorbericht Herren

Zum zweiten Heimspiel der noch jungen Saison empfängt die BG Litzendorf am Sonntagnachmittag um 16:00 Uhr die Gäste aus Chemnitz.
Nach dem hart erkämpften und verdienten Derbyauswärtssieg am letzten Wochenende in Bamberg wollen die Litzendorfer auch gegen die Sachsen einen Sieg einfahren und die Tabellensituation weiter verbessern.

Die Nachwuchsmannschaft des Pro A Teams aus Chemnitz wird vermutlich wieder mit vielen jungen Talenten antreten, die sich im Seniorenbereich beweisen wollen. Daher müssen die Gastgeber hochkonzentriert sein, ihr eigenes Offensivspiel durchziehen und mit einer stabilen Verteidigung dem Gegner den Zahn ziehen.

Vor allem müssen die Dreierschützen der Chemnitzer in Schach gehalten werden. Das Team hat nach zwei Spieltagen mit Abstand die meisten Dreier verwandelt, ganze 29 Stück - zum Vergleich: BGL 20 Stück, Ligaschnitt 17.

 

 

Drucken E-Mail

Derbysamstag

DERBY IST KRIEG

Naja. Vielleicht ist das ein bisschen arg martialisch formuliert, aber kämpfen müssen unsere Teams am kommenden Samstag dennoch über die ganze Spielzeit.

Denn am 05.10. stehen gleich zwei Lokalderbies für unsere Regionalliga-Teams an.
Wir beginnen um 18:00 Uhr mit der H1, zu Gast bei der DJK Don Bosco Bamberg im Georgendamm.
Direkt im Anschluss spielt unsere D1 beim SC Kemmern in der BasKid Hall.

Nachdem beide Teams zum Saisonauftakt bittere 2-Punkt-Niederlagen hinnehmen mussten erwarten wir nun eine Trotzreaktion unserer Pirates.

Die Mannschaften zählen dabei auf eure Unterstützung.

In diesem Sinne,
bis Samstag.

Drucken E-Mail

ALBA BERLIN VERZICHTET AUF CHEERLEADER - ÖFFENTLICHER DRUCK WÄCHST

Stellungnahme zur Sportart Cheerleading

Aktuell in aller Munde ist die heiß diskutierte Entscheidung von Alba Berlin Geschäftsführer Marco Baldi, in der gestarteten BBL-Saison auf Cheerleader zu verzichten.
Nach Ansicht Baldis seien „Junge Frauen als attraktive Pausenfüller“ schlicht und ergreifend nicht mehr zeitgemäß.

Natürlich wächst nun auch der Druck auf die BG Litzendorf, aufgrund der sehr großen Tanzabteilung des Vereins.
In den vergangenen Jahren haben unsere Cheerleader nicht nur bei Spielen der Baunach Young Pikes, unserer 1. Mannschaften oder bei den der Jugendteams ordentlich für Stimmung gesorgt, sondern waren beispielsweise auch bei unserer Kerwa maßgeblich für gute Laune verantwortlich.

Nach dem ganzen Trubel, der auf die Mitteilung von Alba Berlin folgte - inklusive der dadurch entstandenen öffentlichen Debatte - müssen wir kurz und knapp sagen:
Es bleibt hier alles so wie’s hier ist!

Wir sind verdammt Stolz auf unsere Cheerleader, über 100 (!) Sportlerinnen – und ja, auch Sportler – zählen wir mittlerweile in den Reihen unseres kleinen Dorfvereins. Für uns ist diese Sportart ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil, eine tragende Säule der BG Litzendorf.

Das Ganze sehen wir aber nicht nur aufgrund des hohen Anklangs als eigenständigen Sport, Cheerleading ist mehr als reine Bespaßung oder ein attraktiver Pausenfüller – viel mehr sind das sportliche Höchstleistungen, die unsere Cheerleader da aufs Parkett zaubern.
Wer diese Ansicht nicht vertritt, der darf sich von den akrobatischen Glanzleistungen unserer Raptors, Lions, Magic Stars, Little Raptors gerne ein Live-Bild machen (oder ihr versucht das einfach mal selbst mit einer handvoll eurer besten Freunde).

Ihr findet unsere Teams bei den vielen H1-, D1- und Jugendheimspielen, auch heuer wieder am Spielfeldrand der Baunach Young Pikes, doch am Besten folgt ihr ihnen einfach auf den jeweiligen Social-Media Kanälen.


P.S.: wir sind verdammt stolz auf euch!
P.P.S.: Support ist kein Mord – lasst unseren Cheerleadern ein „Like“ auf ihren Facebook- und Instagramseiten zukommen.

Es grüßt freundlichst,
euer Sportvorstand.

Drucken E-Mail

Geschafft - die Kerwa ist vorbei!!!

****** Zusatz ******
Es wurden diverse Fundsachen wie Schlüssel, eine schwarze Damenjacke und Regenschirme aufgefunden. Die Sachen können im Fundbüro der Gemeinde abgeholt werden.

*********************

Danke an ALLE, die zum Gelingen und zum reibungslosen Ablauf der 26. BGL-Kerwa beigetragen haben - egal ob BGL-Mitglieder, Freunde, Gönner und natürlich unsere Geschäftspartner.
Zwar wird es keine Rekord-Kerwa werden, aber viel wichtiger ist, es war wieder eine schöne Kerwa, mit guter Laune und Unterhaltung - aber vor allem war es eine friedliche Kerwa ohne Zwischenfälle - das ist das allerwichtigste!!!

Vielen herzlichen Dank nochmals!

Bernhard Uzelino
Im Namen der Vorstandschaft und Kerwa-Verantwortlichen

PS: Wer Bilder oder Filmchen hat, der möge sie uns doch bitte zur Verfügung stellen - Danke!
Einfach bei basketball@bg-litzendorf.de melden.

Drucken E-Mail

Der liebe Gott ist definitiv BGL Fan!

bglcamp2019Schlechter konnte der Wetterbericht für unser beliebtes BGL Camp kaum ausfallen.
Doch in der Hoffnung, dass wenigstens die Zelte freitags im trockenen aufgestellt werden können, starteten wir ins Wochenende.
Und siehe da, einzig in der Nacht von Freitag auf Samstag hat uns eine kräftige Regenfront beim gemütlichen Lagerfeuer erwischt, leider ging hier auch ein Zelt baden, doch den Rest des Wochenendes konnten wir bei warmen Temperaturen und Sonnenschein genießen.
Ein wunderschönes Camp, mit jeder Menge Spaß und sehr braven Kids liegt nun hinter uns.
Die BGL bedankt sich ganz herzlichen bei allen tatkräftigen Helfern für das gelungene Camp-Wochenende in Hollfeld. Bis hoffentlich nächstes Jahr zum Zeltlager 2020.

We are Familiy!
BG Litzendorf
(verfasst von Nanni)

Drucken E-Mail

Freundschaftsspiel der Damen-Freizeitmannschaft "Blinde Hühner" gegen die VHS-Damen aus Bamberg

Damen3 201920Wie schon im vergangenen Jahr trafen sich am 1.7.19 die Blinden Hühner mit den Damen des Basketball-Kurses der VHS-Bamberg zu einem Freundschaftsspiel.
 
Trotz tropischer Temperaturen wurde unter Leitung von „Hahn im Korb“ Alfons Schlaug alles gegeben, wurde getestet, ob das im Training hart erarbeitete System funktionieren würde, und manch eine wunderte sich, warum das Spiel gegen einen echten Gegener sich so anders anfühlte als im Training.
 
Da sehr fair gespielt wurde und es nur wenig Foulpfiffe gab, war das Spiel viel zu schnell zu Ende und es wurde vor lauter Begeisterung noch ein fünftes Viertel drangehängt.
 
Am Ende stand es 44 : 24 für die Hühner - das Ergebnis war aber absolut zweitrangig gegenüber dem Spaß, den alle hatten.
 
Bei einem gemeinsamen Radler waren sich dann alle einig, nicht mehr wieder ein ganzes Jahr zu warten, sondern im Herbst gleich das nächste Freundschaftsspiel zu organisieren.

Drucken E-Mail

4 x S = BGL Sommerfest

Sonne, Sport, Spiel & Spaß!!!!

Verabschiedung Alfons

Unter diesem Motto fand am 01.06. das BGL Sommerfest statt. Bei bestem Wetter war für jeden viel geboten: Kaffee und Kuchen, Bratwürste und Getränke, spektakuläre Auftritte aller Cheerleaderteams, Kinderschminken, -Olympiade am Nachmittag, Gauditurnier am frühen und Party am späteren Abend.
Den Auftritt der Cheerleader nutzen die Mädels, um sich bei Ihrer Ex-Abteilungsleiterin Trixi Deuerling zu bedanken. Trixi hat sich jahrelang, mit zweijähriger Baby-Pause, um das ganze CL-Team verdient gemacht. Seit der vergangenen Jahreshauptversammlung hat sie jedoch diese Aufgabe an ihre junge Nachfolgerin Sophie von der Grün übergeben.
Auch nochmals im Namen der BGL vielen Dank an dich, Trixi!

Ein wenig später am Nachmittag, im Rahmen vom Gauditurnier, erfolgte eine weitere Danksagung. Alfons Schlaug hat nach vier Jahren in der Vereinsführung seinen Platz als 2. Vorstand für einen Jüngeren frei gemacht - Marco Tuttor, Spieler unserer H1 ist sein Nachfolger. Alfons wurde mit einem Schlemmergutschein bei unserem Vereinswirt Heiner Hölzlein bedacht und mit ein paar Flaschen Weizenbier - Sonderabfüllung 😉 - in den BGL-Vorruhestand verabschiedet. Danke Alfons, für deinen Einsatz und dein Engagement!

Nach eigenen Aussagen will er nun „etwas kürzer treten“, aber selbstverständlich bleibt er dennoch der BGL mit Rat und Tat erhalten – wie natürlich auch Trixi, die das vorher ebenfalls betont hatte.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...

Login

Bitte gebe bei der Registrierung deinen richtigen Namen und wahrheitsgemäße Daten an, denn nur dann wird das Konto vom Administrator freigeschaltet.

Hinweise zu den Spielberichten

Die auf unserer Homepage veröffentlichten Spielberichte sind Ausdruck und Meinung unserer engagierten Trainer oder Spielleiter. Die BGL-Vereinsführung gestattet freie Berichtserstattung, weist aber ausdrücklich daraufhin, dass diese Veröffentlichungen nicht zwangsläufig auch Meinung der Vereinsverantwortlichen sind bzw. sein müssen!